7. September 2015

Montagsfrage: »Thema Book Haul - schlagt ihr manchmal richtig zu?«

Zunächst sollte ich vielleicht erklären, was ein »Haul« bzw. »Book Haul« ist:

Der Begriff »Haul« wurde vor allem durch die große internationale Beautyszene auf YouTube geprägt (haul = Beute). Dabei werden eingekaufte Produkte gezeigt, beispielsweise aus einer großen Drogeriekette oder einem Fachgeschäft. Dazu erklären die meisten dann noch die Gründe aus deren die Sachen erworben worden sind und wie teuer sie waren. Dabei gibt es vor allem Videos, in denen mehrere volle Tüten präsentiert werde, aber natürlich gibt es auch kleinere Hauls.

So wird auch der Begriff »Book Haul« klarer: Es geht hierbei um das Kaufen von Büchern. So kann man auf YouTube auch massenhaft solche Videos ansehen. Meist werden auch hier nicht nur zwei Bücher vorgestellt, sondern wirklich unfassbar viele Neuerwerbungen. Dazu werden Gründe für den Kauf genannt und wer einem den Buchtipp gegeben hat.

Nachdem ich das geklärt habe, lautet meine Antwort auf die Montagsfrage: Ich kaufe Bücher nicht in Massen, sondern in Maßen, dabei aber stetig und eigentlich habe ich ein gutes System:

Meine Freundin J. hat auf all' ihre ungelesene Bücher einen sehr auffälligen gelben kleinen Punkt geklebt, damit sie weiß, wie viele Bücher noch gelesen werden müssen. Dieses System habe ich vor einiger Zeit auch übernommen, meine Punkte sind allerdings lila und nicht so auffällig. So sollte ich eigentlich zehn Bücher lesen und mir als Belohnung dann ein Buch kaufen dürfen. Ich versuche auch immer noch dieses System durchzusetzen, schaffe es aber meist nicht. Da mal ein Bibliotheksverkauf, hier mal ein Gutschein und oh, da ist ein modernes Antiquariat...und dann muss ich mir auch noch das neue Buchclubbuch besorgen.

Dennoch muss ich sagen, dass sich mein Einkauf von neuen Büchern sehr verbessert hat. Noch vor einigen Jahren habe ich wirklich viel zugeschlagen und aus diesem Grund habe ich auch noch sehr viele ungelesene Bücher. Irgendwann dachte ich dann, dass ich die Bücher auch lesen sollte.

Heute kaufe ich meist nur noch gebrauchte Bücher oder leihe Neuerscheinungen aus der Bibliothek. Ach ja, mir ist heute auch mehr bewusst, was Geld bedeutet und spare bewusst auf Bücher und freue mich dann auch sie zu kaufen. So ist beispielsweise mein nächstes Buch eine illustrierte Ausgabe von »Harry Potter und der Stein der Weisen«, ich weiß nur nicht, ob ich es auf englisch oder deutsch lieber mag.

Wie sieht es bei euch aus: Wenn ihr Bücher kauft, dann gleich richtig viele oder kauft ihr so wie ich nach Lust, Laune, Geld und Angebot?

Kommentare:

  1. Oooh, die illustrierte Ausgabe von Harry Potter 1 will ich mir auch unbedingt kaufen! Seit ich das Buch bei Carlsen entdeckt habe, bin ich voll verliebt! Aber du hast Recht, ein bisschen muss man sich manchmal schon zusammenreißen. Dann kann man sich dann auch mal ein teureres Buch leisten, das so toll aufgemacht ist.

    Liebe Grüße
    RedSydney

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir nur nicht sicher, ob die englische oder deutsche Ausgabe? Welche kaufst du?

      Löschen
  2. Hey,
    eigentlich hält es sich bei mir auch sehr in Maßen, obwohl es noch nie so "schlimm", bzw. intensiv war, wie bei manch andere. Ich bin momentan auch irgendwie auf Sparflamme und dazu ist mein Regal auch überfüllt. Allerdings der E-Reader nicht, aber ich schlag mich ganz gut.
    Das Belohnungsystem finde ich ganz gut, vllt sollte ich mir auch mal so was einfallen lassen. :)
    LG, Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt wo du es sagst - ich habe Hörbücher ganz vergessen. Jedes Mal, wenn ich die Bibliothek besuche, nehme ich welche mit - richtig schlimm. Auf der anderen Seite bin ich die Hörbuchfee für alle meine Freundinnen.

      Das System ist eigentlich recht gut, aber ich habe mir vorgenommen im nächsten Jahr an ein paar Herausforderungen teilzunehmen, ich brauche vielleicht ein bisschen mehr Wettkampf. :)

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    hoffentlich entdeckt meine Tochter nicht, dass es eine illustrierte Ausgabe von Harry Potter gibt, sonst weiß ich jetzt schon, was sie zu Weihnachten haben möchte :-) Irgendwie gebe ich mehr Geld für die Bücherwünsche meiner Kids aus, als für meine eigenen stell ich grade fest :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Schlimmeres als lesende Kinder und Harry Potter ist doch sowohl für Kinder als auch Erwachsene. Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen.

      Löschen
  4. Hallo,

    normalerweise kaufe ich auch die Bücher auch eher in Maßen, aber ab und zu kaufe ich dann Gebrauchte bei rebuy und damit sich das Porto lohnt, kommt dann schnell mal ein Stapel zusammen. Momentan habe ich mir nun erstmal ein Buchkaufverbot auferlegt, da der SuB zu hoch wurde, aber das durchzuhalten ist auch nicht immer einfach ;)

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schlage auch manchmal zu, wenn ich einen bestimmten Betrag im Sparschwein habe und Medimops oder Rebuy gerade eine Aktion haben. Ich habe es auch einmal mit einem Verbot versucht, aber wie das so ist, da ist der Reiz noch stärker...

      Löschen