18. Mai 2015

Montagsfrage: »Hand auf's Herz, wie viele Bücher besitzt du?«

Um diese Frage von Buchfresschen zu beantworten muss ich erst einmal alle meine Bücher zu Hause zählen, kleinen Moment ...

... so da bin ich wieder. Ich habe alle Bücher mitgezählt, außer meine Wörterbücher, meine kleine Lexikonreihe und meine Dokumentensammlungen und trotzdem komme ich noch auf rund 630 Bücher! Wenn ich mir meine Regale so ansehe, kommt es mir nie so viel vor, da ich noch Platz in meinen Regalen habe. Wenn ich dann aber an die Zeit zurück denke, als ich gerade frisch in die Wohnung eingezogen war, muss ich feststellen, dass zur dieser Zeit noch meine kleine DVD Sammlung in den Regalen Platz gefunden haben und auch meine Sammlung der MARE.

Die meisten meiner Bücher sind Romane und hier vor allem Einzelbände. Aber ich besitze auch einige Jugend- und Kinderbücher - vor allem Janosch, Maar und große Bilderbücher. Dazu kommt eine bescheidende Sammlung von Graphic Noveln und Handarbeitsbüchern. Da ich eine Leidenschaft für Bildbände habe, kommen da auch noch einige hinzu sowie meine Bücher über Lateinamerika.

Generell sortiere ich nicht viel aus, aber manchmal packt es mich dann doch und ich sortiere nicht nur aus, sondern auch um - was einen ganzen Tag in Anspruch nehmen kann. Mit dem Ordnungssystem, was ich jetzt habe, bin ich aber relativ zufrieden. Wenn ich aber ein Buch anfange zu lesen und es mir gar nicht gefällt, verkaufe oder verschenke ich es auch. Dies kommt aber relativ selten vor.

Spannend finde ich auch die Frage, wie viele von den 630 Büchern ich noch nicht gelesen habe und ich würde sagen das sind so rund 200. Oh man, warum kaufe ich mir eigentlich noch neue Bücher?

Und zu meinen Anzahl an Büchern kommen auch noch die Anzahl der Hörbücher, aber das ist eine andere Frage...

Und wie viele Bücher besitzt ihr? Sammelt ihr auch oder könnt ihr euch leichter von gelesenen Bücher trennen als ich?


Kommentare:

  1. Huhu!

    Die Frage, warum ich mir überhaupt noch neue Bücher kaufe, stelle ich mir auch öfter... Und eigentlich wollte ich damit auch aufhören, aber das klappt nie so richtig!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab nicht ganz so viele Ungelesene, aber trotzdem kriege ich den Stapel nie weg, weil ich immer neue dazu kaufe. Die Mischung zwischen denen, die schon länger warten und Neuerscheinungen macht's für mich eben.
    Und die Gelesenen sorgen für eine schöne Atmosphäre in meiner Wohnung. :-)
    LG Gabi

    AntwortenLöschen