10. März 2015

Montagsfrage: »Welches Buch hat dich 2015 bisher am meisten begeistert?«

Ich liege momentan mit meinem Plan ein Buch pro Woche zu lesen ein wenig zurück, denn ich habe bis jetzt in diesem Jahr acht Bücher gelesen und wir sind schon in der 11. Woche, aber ich gebe nicht auf. Von diesen acht Büchern habe mir zwei besonders gut gefallen.

Zum einen mochte ich sehr gern »Alles ist erleuchtet« von Jonathan Safran Foer. Dieses Buch haben wir im Januar im Buchclub gelesen und zwar in der Runde »Überschätzte Bücher« bei meiner Freundin J. Das Buch selbst stand schon sehr lange ungelesen in meinem Schrank und die ersten Seiten waren auch recht eigenartig, aber nach circa 50 Seiten hat es mich dann in seinen Bann gezogen. Und ich kann euch berichten, dass der Buchclub gespalten war, ob es nun ein gutes oder ein schlechtes Buch ist ... ich aber bin sehr froh, es endlich gelesen zu haben und fand es ganz toll.

Zum anderen habe ich erst kürzlich »Die unendliche Geschichte« von Michael Ende beendet. Ich kannte weder das Buch noch den Film und auch dieses Buch stand schon lange bei mir im Regal. Und nun habe ich es gelesen und fand es auch ganz wunderbar. In meiner Ausgabe werden für die unterschiedlichen Welten verschiedene Schriftfarben benutzt, was der Geschichte noch einen weiteren Pluspunkt gibt. Ich bin jetzt natürlich sehr gespannt auf die Verfilmung, die ich mir bald ansehen werde.

Und welches Buch hat euch in diesem Jahr schon in den Bann ziehen können?




Kommentare:

  1. Whaa, "Alles ist erleuchtet". Es war mir ein Graus ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, aber weder du noch ich standen mit unserer Meinung allein da - hihi!

      Löschen
  2. "Die unendliche Geschichte" war ein wirklich tolles Buch - die Filme habe ich als Kind gesehen und geliebt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon so gespannt, wie die Geschichte filmisch ungesetzt wurde.

      Löschen