21. November 2014

Serie: »Lesenswert« - Ausgabe Woche 47

Und wie immer zeige ich euch die neuste Ausgabe von »Lesenswert« - gestern waren Thomas Hettche und Frank Schätzing bei Denis Scheck zu Gast.

Von Thomas Hettche habe ich schon den sehr guten Roman »Die Liebe der Väter« gelesen und finde, dass er ein ganz wunderbarer Schriftsteller ist. So war sein neustes Werk »Pfaueninsel« in diesem Jahr einer von zwei Topfavoriten für den Deutschen Buchpreis. Dieser ging dann zwar mit einer Stimme Vorsprung an Lutz Seilers »Kruso«, aber so war beispielsweise Denis Scheck ein großer Verfechter von Thomas Hettche und ich bin mir sicher, dass er (wie auch Saša Stanišić) den Deutschen Buchpreis erhalten wird. Dieser neue Roman wird mich dazu verleiten lassen, mal einen historischen Roman zu lesen.

Als zweites war Frank Schätzing zu Gast, der auch über seinen neuen Roman »Breaking News« sprach, aber vor allem die drei Bücher mitbrachte, die sein (literarisches) Leben prägten. Diese Frage finde ich sehr interessant und überlege auch selbst von Zeit zu Zeit, was meine drei Bücher wären. Leider muss ich zugeben noch nie etwas von Schätzing gelesen zu haben und jedes Mal, wenn ein neues Buch erscheint, denke ich, dass ich jetzt endlich mal eins lesen müsste.



Bücher:


In zwei Wochen ist dann wieder Felicitas von Lovenberg an der Reihe - im Gespräch mit Michael Köhlmeier (Autor) und Ulrich Raulff (Leiter des Deutschen Literaturarchivs).

Rechte: SWR

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen