17. November 2014

Montagsfrage: »Wer ist euer liebster Antiheld/Bösewicht?«

Als allererstes fällt mir da natürlich Voldemort ein. Dass liegt zum einen daran, da die Harry Potter Reihe eine so große Rolle in meinem Literaturleben spielt und zum anderen da ich die Hintergrundgeschichte sehr gerne mag und J. K. Rowling es so spannend gestaltet hat, dass es bis zum Ende mit Tom Riddle spannend blieb.

Sonst (und das ist vielleicht etwas merkwürdig) mag ich staatliche Bösewichte - so lese ich im Moment gerade den Jugendroman »Jenseits der blauen Grenze«, in dem die DDR der Feind ist und beim Lesen werde ich gerade so wütend.

Habt ihr auch einen liebsten Antagonisten? Dann macht doch mit bei der Aktion von libromanie oder hier als Kommentar.

Kommentare:

  1. Mein Lieblings-Bösewicht ist die böse Königin in Schneewittchen. Ich habe sie mal in einer Theater-Ausführung in der Grundschule verkörpert und musste mich immerzu umziehen. Da ist die Liebe wohl erwacht. Sie gibt den Märchen Pfeffer und lässt Schneewittchen ziemlich langweilig daher kommen. (Und bei den beiden Verfilmungen 2012 wurde sie sowohl von Charlize Theron als auch von Julia Roberts ganz wunderbar unterschiedlich verkörpert.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, an Märchen hatte ich gar nicht gedacht, aber du hast recht, die böse Königin ist schon toll und auch die 13. Fee in Dornröschen, gerade auch nach der Verfilmung mit Angelina Jolie.

      Löschen
  2. HP taucht oft auf, aber Lord Voldemort? Krass :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe gerade nicht, was du meinst.

      Löschen
    2. Die meisten Teilnehmer der Montagsfrage habe Draco oder Snape aus HP genommen. Dass Voldemort erwähnt wird, war selten :-)

      Löschen
    3. Ah, okay, jetzt verstehe ich. Voldemorts Geschichte finde ich einfach sehr sehr spannend, gerade wie er zum ultimativen Bösewicht geworden ist.

      Löschen